Marionette

König Hirsch: Angela (Originaltitel)

1918
Sophie Taeuber - seit 1916 Lehrerin der Textilklasse - erhielt vom Direktor der Kunstgewerbeschule den Auftrag, Carlo Gozzis "König Hirsch" als Marionettenstück zu inszenieren. Das tragikomische Märchen wurde von René Morax und Werner Wolff in dadaistischer Manier für die Schweizerische Werkbundausstellung 1918 in Zürich aktualisiert. Wie auch in Taeubers textilen Arbeiten, sind die Figuren aus geometrischen Grundelementen zu autonomen Kompositionen aufgebaut.
König Hirsch: Angela-Darstellende Kunst
König Hirsch: Angela-Darstellende Kunst
Entwurf/Ausführung: Sophie Taeuber-Arp
AuftraggeberIn: Alfred Altherr sen.
Holz, gedrechselt, bemalt; Ölfarbe; Metall: Metallösen; Textil: Tüll, Garn, handgenäht

H x B x T: 50 x 14 x 15 cm
Kunstgewerbesammlung

Archivnummer:

KGS-14002_07
Eigentümer:Zürcher Hochschule der Künste / Museum für Gestaltung Zürich / Kunstgewerbesammlung
Kategorie:Darstellende Kunst/Marionette
    Die Bilder der Datenbank sind als digitaler Katalog der Sammlungen wiedergegeben und dienen ausschliesslich der Illustration der Sammlungsbestände. Jede Verwendung zugunsten Dritter - Veröffentlichung der Bilder oder sonstige kommerzielle Nutzung - ist ohne die Erlaubnis der Rechteinhaber nicht zulässig. Informationen zur Bestellung von Bildvorlagen finden Sie unter Dienstleistungen. Hinweis betreffend Personenangaben:Die Datenbank eMuseum enthält Personendaten. Es handelt sich hierbei um die Namen von UrheberInnen und Beteiligten an Werken und Dokumentationen.